Dieses Schmierentheater, wie es sich am Mittwoch, den 5. Februar 2020, kurz nach 13 Uhr im Plenarsaal des Thüringer Landtags, in Erfurt, an der Jürgen-Fuchs-Straße 1 ereignet hat, ist so unfassbar, dass ich mir wünsche, dass alle Beteiligten, aus Anstand vor den Opfern des 2. Weltkrieges, sofort und unverzüglich zurücktreten.

Gerade nach der Erinnerung an Ausschwitz am 27. Januar und den vielen eindrucksvollen Beteuerungen – Annegret Kramp-Karrenbauer: „Jedes einzelne Schicksal ermahnt uns und nimmt uns in die Pflicht, es niemals wieder durch Gedanken-, Sprach- und Tatenlosigkeit so weit kommen zu lassen. Wehret den Anfängen!“; Christian Lindner: „Würde man eine Schweigeminute für jedes Opfer des Holocaust halten, wäre es 12 Jahre still“, – ist das verantwortungslose Handeln von FDP und CDU im Thüringer Landtag beschämend. Wieder einmal wurde Bertold Brecht bestätigt: „Der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.“

Faccbook
Instagram

zurück